Du hast keine Zeit zum Sport machen oder kein Geld für ein teures Fitnessstudio? Mit Freeletics ist endgültig auch die letzte Ausrede verschwunden, um keinen Sport machen zu müssen! Gentleman Ralph und ich sind grosse Fans von Outdoortrainings und haben darum ein Freeletics Workout im Freien, unter Extrembedingungen, getestet.

Bei Freeletics handelt es sich um ein Fitnessprogramm welches den grossen Vorteil hat, dass es komplett ohne Fitnessstudio oder teures Trainingsequipment für daheim auskommt. Denn bei Freeletics dreht sich alles um Functional Training – also ein Training mit dem eigenen Körpergewicht, bei dem keine Geräte benötigt werden. Die Übungen kannst du praktisch überall machen – lediglich für manche brauchst du kleine Helferlein wie eine Klimmzugstange, eine Wand oder ausreichend Platz. Mehr noch sind die Freeletics Trainingspläne sehr zeitsparend ausgerichtet. Die verschiedenen Trainingseinheiten sind nämlich so konzipiert, dass du gerade mal 15 bis 45 Minuten pro Einheit benötigst.

Wie ist ein Freeletics Workout aufgebaut?

Freeletics vereint die Methoden des hochintensiven Trainings (HIT)  und des hochintensiven Intervalltrainings (HIIT). Dies garantiert einerseits, dass du ordentlich ins Schwitzen kommst und anderseits, dass du in einer kurzen Zeit ein sehr effektives Ganzkörpertraining absolvieren kannst.

Beim Freeletics Programm unterscheidet man grundsätzlich zwischen einzelnen Übungen und kompletten Workouts. Im Web oder in der Freeletics App kannst du zahlreiche Trainingsprogramme finden und dir sogar Videos zur korrekten Durchführung der Übungen ansehen. Wenn du gewisse Übungen noch nie zuvor gemacht hast, empfehlen wir dir dennoch, den genauen Bewegungsablauf mit einem Trainer durchzugehen. Einige Übungen erfordern nämlich gewisse Grundkenntnisse und sind für Anfänger ziemlich herausfordernd.

Ralph Widmer

Typische Freeletics Übungen

Unter den Freeletics Übungen findest du dann eine Mischung aus altbekannten Grundübungen, wie Liegestützen oder Klimmzüge, aber auch Kombinationen verschiedener Trainingsübungen wie Burpees. Diese Übung ist ein Mix aus Liegestütz und Knie-Sprungbeuge und mindestens genauso effektiv wie fordernd. Die Burpees sind fester Bestandteil in vielen Freeletics Programmen. Wenn du dich also für ein Freeletics Training entscheidest, wirst du diese Übung sehr wahrscheinlich zuerst hassen und dann lieben lernen.

Workout Programm

Bei einem typischen Freeletics Workout handelt es sich um eine Kombinationen solcher Übungen mit unterschiedlichen Wiederholungs- und Rundenanzahlen und ggf. Pausen. Bei jedem Workout sind die Dauer, Schwierigkeit, das eventuell benötigte Equipment und die trainierten Muskelgruppen angegeben.

Das Training ohne Geräte funktioniert so, dass die vorgegebenen Übungen möglichst schnell absolviert werden müssen. Aber Vorsicht – das darf nicht zulasten deiner Technik gehen! Denn du solltest beachten, dass eine Wiederholung nur dann als erfolgreich durchgeführt gilt, wenn sie technisch sauber war.

Ralph Widmer

Wer kann Freeletics Übungen machen?

Die Übungen sind so ausgerichtet, dass jeder sie machen kann und sowohl Beginner als auch Sportskanonen davon profitieren können. Aber bitte beachte: Wenn du körperliche Beschwerden hast, ist es natürlich wichtig vorher bei einem Arzt abzuklären, ob medizinische Bedenken vorliegen.

Für jede Freeletics Übung werden auch leichtere Alternativen für Einsteiger vorgeschlagen. Falls du noch Anfänger oder seit einiger Zeit schon ausser Form bist, ist es sehr empfehlenswert, wenn du dich erst einmal vorsichtig herantastest und einige Grundübungen kennenlernst. Sobald du eine gewisse Basisfitness aufgebaut hast und die Übungen sauber ausführen kannst, ist es an der Zeit dass du dir ein Workout Programm aussuchst und loslegst!

Outdoorworkout

Warum ist dieses Training so beliebt?

Für den Freeletics Trend gibt es natürlich mehrere Gründe: Du kannst das Training je nach deinen persönlichen Zielen individualisieren, sodass du dich sowohl auf Kraft, auf Ausdauer als auch auf eine Kombination aus Kraft und Ausdauer spezialisieren kannst. Weiterhin ist es eine vergleichsweise unkomplizierte Art von Training, das du ohne Geräte zu Hause, im Park oder in der Turnhalle absolvieren kannst. Ausserdem ist es ein unheimlich effektives Workout mit dem du starke Erfolge  erzielen kannst. Du glaubst uns nicht? Dann wage dich doch einfach mal an ein Freeletics Programm und berichte uns deine Erfahrung nach den ersten paar Wochen 😉

Liebe Grüsse
BLG Sports Team

Vielen Dank an unsere tapfere Kamera Frau Stefanie Chareonbood für das Filmen bei eisiger Kälte 😉

Check her out! Ihri Bilder sind de Wahnsinn!