Ankunft Sonntag morgen 5:30 Uhr in Chalong. Schon als der Taxifahrer in die Strasse meines Hotels abbiegt, joggen ein paar Kämpfer vom Tiger Muay Thai im Morgengrauen an mir vorbei. Am liebsten wäre ich schon hier aus dem Taxi gesprungen und mitgerannt. 🙂

Sobald man in diese Strasse abbiegt, ist man in einer ganz anderen Welt. An jeder Ecke gibt es ein Fight oder Functional Gym, Massagestudios, gesunde Restaurants, Sportshops oder Proteinshake Bars. Hier trifft man praktisch nur auf Menschen in Sportklamotten und man ist sofort in diesem Bann des aktiven, gesunden Livestyles. Ich konnte es kaum erwarten selber ein Teil davon zu sein.

Meine Wahl Tiger Muay Thai

Nachdem ich durch die  verschiedenen Trainingsaeres gelaufen bin war sofort klar, ich  werde im Tiger Muay Thai trainieren. Es ist nicht nur das grösste Gym mit dem abwechslungsreichsten Angebot, ich habe mich einfach sofort wohl gefühlt. Auch wenn es primär ein Kampfsport Gym ist, gibt es im Tiger diverse Fitnessklassen, Yogaunttericht, einen Kraftraum und Outdooraktivitäten wie zum Beispiel den Big Buddha rund oder das Beach Bootcamp.

 

Comunitiy

Was mir besonders gefallen hat, ist das durchmischte Publikum. Ob Profikämpfer, Hobbysportler, Bodybuilder oder Crossfitter, es hat von allem ein bisschen was dabei. Genauso unterschiedlich sind auch die Nationen. Von überall her kommen sie um gemeinsam zu trainieren. Manche reisen in Gruppen, mit Freunden oder alleine. Wer alleine reist, muss sich um genügend Gesellschaft keine Sorgen machen. Bereits nach meiner ersten Fitnessklasse hatte ich neue Freunde. Die Trainier achten darauf, dass viel im Team oder mit einem Partner trainiert wird. Zudem organisieren sie regelmässige Get-Togethers, wie beispielsweise Bootpartys oder die legendären BBQ-Nites mit anschliessenden Freundschaftskämpfen unter den Camp-Teilnehmern.

 

Essen

Wow wow wow! Ich habe noch nie so günstig so unglaublich gut gegessen. Eigentlich habe ich auch sehr teuer noch nie so gut gegessen. Hätten wir bei uns in der Schweiz solch eine Auswahl an frischem, gesunden Essen, würde ich das voll feiern! Für umgerechnet CHF 5.- bekommt man hier schon ein ordentliches Menu und eine frische Kokosnuss dazu! Und nach jedem Training schnappt man sich noch einen Protinshake mit frischen Früchten und Nüssen für umgerechnet 1 bis 2 Franken.

 

Unterkunft

Es gibt diverse Unterkunftsmöglichkeiten ganz in der Nähe. Für ca. CHF 100.- bis CHF 200.- in der Woche, findet man schon was Ordentliches. So faul wie ich halt manchmal auch sein kann, habe ich mich für eine Unterkunft ca. 50 Meter neben dem Tiger Muai Thai entschieden 🙂 . Das Fusion Resort bietet alles was man braucht. Ein modernes, sauberes Zimmer, freundliches Personal und einen Pool in den man sich nach dem Training plumpsen lassen kann.

 

Nachtleben

In Chalong läuft ab ca. 22:00 Uhr nichts mehr. Tote Hose könnte man sagen… und das ist super! Man kommt erst gar nicht in Versuchung noch lange auszugehen. Und ganz ehrlich, meist ist man nach dem letzten Training auch zu erschöpft um noch feiern zu gehen. Dann lässt man sich lieber für CHF 15.- in einem der unzähligen Massagestudios eine Stunde lang verwöhnen. Man will ja schliesslich fit für den nächsten Tag sein. Die erste Yoga Klasse startet ja auch schon um 6:30 Uhr. Der einzige Abend am dem das Sportvolk ausgeht ist der Samstagabend. Da ist die, sonst eher nicht stark besuchte Raggea Bar „the place to be“.  Und wenn man mal nicht bis zum Wochenende warten will, dann hat man im 20 Minuten entfernten Patong eine riesige Auswahl an Bars und Clubs in denen man jeden Abend ausgiebig feiern kann. Es ist laut, wild und es gibt allerlei lustige Gestallten zu sehen.

 

Fazit

Ich komme wieder! Ich war definitiv nicht das letzte Mal in Chalong und ich kann eine Sportreise in Phuket wirklich jedem empfehlen. Zum ersten Mal fühlte ich mich nach den Feiertagen fitter als davor. Ein herrliches Gefühl! Und wenn ich euch noch einen Tipp geben kann. Nimmt auf alle Fälle genügend Sportklamotten mit 🙂 die Trainingskleider sind nämlich nach jedem Training total durchnässt!

Liebe Grüsse Alessandra

ZUM VIDEO:

top-row-imgs-15 top-row-imgs-172 top-row-imgs-134 top-row-imgs-92 top-row-imgs-84 top-row-imgs-82 top-row-imgs-73